Rauchfrei: Geschichten, die Mut machen.

Drei Teilnehmer ließen sich von Motivationsexpertin Nicola Fritze auf dem Weg in ein rauchfreies Leben begleiten. Lassen Sie sich durch ihre Erfahrungen und Tipps zu Ihrer eigenen Erfolgsgeschichte inspirieren.

Dank Nichtraucher-Coaching in ein rauchfreies Leben

Viele Bewerber aus ganz Deutschland folgten dem Aufruf im vergangenen Dezember und wollten an dem exklusiven Nichtraucher-Coaching teilnehmen. Egal ob Frau oder Mann, ob 26 oder 62 Jahre: Sie alle wollten ihre Freiheit zurückgewinnen – sich frei von den dauernden Gedanken an die nächste Zigarette und frei von den Kosten, die damit verbunden sind, machen.

Ob starke Powerfrau, gesundheitsbewusster Vater oder liebevolle Mutter – die Hürden, die der Weg zum Nichtraucher mit sich bringt, sind groß. Denn das Rauchen ist meistens an bestimmte Verhaltensmuster gebunden: Sei es die Zigarette zum Kaffee, die zum Stressabbau oder die zur Belohnung. Viele Aufhörversuche scheitern so meist im stressigen Alltag. Motivationsexpertin Nicola Fritze entwickelte für die drei Teilnehmer eine persönliche Strategie, mit der sie sich den wiederkehrenden Gedanken an eine Zigarette stellen konnten.

Powerfrau mit kleinen Schwächen

Bettina, 53 Jahre, bisher ca. 25 Zigaretten täglich

„Ich hatte das Rauchen satt und wollte es mir selbst beweisen!“

Gesundheits
bewusster Vater

Maik, 39 Jahre, bisher 20-25 Zigaretten täglich

„Ich will meinen Töchtern ein gutes Vorbild sein. Zeit, die ich vorher beim Rauchen verschwendet habe, verbringe ich lieber mit ihnen!“

Liebevolle Mutter mit Gewissensbissen

Nicole, 39 Jahre, bisher ca. 10 Zigaretten täglich

„Als meine Tochter ihren Schnuller aufgeben sollte, versprach ich ihr im Gegenzug mit dem Rauchen aufzuhören. Das Versprechen musste ich nun endlich einlösen!“

Sie könnten die nächste Erfolgsgeschichte schreiben! Würden auch Sie sich beim Nichtraucher-Coaching der Herausforderung stellen?

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Durch Klick auf den Button wird Ihre ausgewählte Antwort anonym an GSK übertragen.

Ups, scheinbar haben Sie vergessen, eine Antwort auszuwählen.

Motivationsexpertin Nicola Fritze

„Motivation ist der Schlüsselfaktor für Veränderung“. Passend zu diesem Motto unterstützte Nicola Fritze die drei Teilnehmer mit individuellen Motivationsimpulsen. Ihre Erfahrungen und Tipps können auch Ihnen helfen.

Nicotinell 17,5 mg/24-Stunden-Pflaster / Nicotinell 35 mg/24-Stunden-Pflaster / Nicotinell 52,5 mg/24-Stunden-Pflaster Wirkstoff: Nicotin Anwendungsgebiete: Zur Anwendung bei Erwachsenen. Zur Linderung von Nicotinentzugssymptomen, zur Unterstützung der Raucherentwöhnung bei Nicotinabhängigkeit. Eine Beratung und Betreuung des Patienten erhöhen in der Regel die Erfolgsraten.

Apothekenpflichtig. Stand: 10/2016. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Nicotinell Kaugummi 2 mg Cool Mint / Nicotinell Kaugummi 4 mg Cool Mint / Nicotinell Spearmint 2 mg Kaugummi / Nicotinell Kaugummi Tropenfrucht 4 mg Wirkstoff: Nicotin Anwendungsgebiete: Zur Anwendung bei Erwachsenen. Zur Linderung von Nicotinentzugssymptomen, zur Unterstützung der Raucherentwöhnung bei Nicotinabhängigkeit. Raucher, die zurzeit nicht in der Lage sind, sofort mit dem Rauchen vollständig aufzuhören, können Nicotinell Kaugummi zunächst zur Verringerung ihres Zigarettenkonsums (Rauchreduktion) verwenden, um auf diesem Wege den Einstieg in den Rauchausstieg zu erreichen. Die Stärke zu 4 mg ist angezeigt, wenn es zu schweren Entzugserscheinungen kommt. Eine Beratung und Betreuung des Patienten erhöhen in der Regel die Erfolgsraten. Warnhinweis: Enthält Sorbitol, Natrium und Butylhydroxytoluol (E 321).

Apothekenpflichtig. Stand: Cool Mint/Spearmint: 10/2017.Tropenfrucht: 06/2016. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Nicotinell Lutschtabletten 1 mg Mint / Nicotinell Lutschtabletten 2 mg Mint Wirkstoff: Nicotin Anwendungsgebiete: Zur Anwendung bei Erwachsenen. Zur Unterstützung der Raucherentwöhnung bei Nicotinabhängigkeit durch Linderung von Nicotinentzugssymptomen, einschließlich Craving oder zur zeitweiligen Verringerung des Zigarettenkonsums bei Rauchern, die motiviert sind mit dem Rauchen aufzuhören. Ein permanenter Rauchausstieg ist dabei letztendlich das Ziel. Die Stärke zu 2 mg ist bei schweren Entzugserscheinungen geeignet. Eine Beratung und Betreuung des Patienten erhöhen in der Regel die Erfolgsraten. Warnhinweis: Enthält Maltitol (E 965), Aspartam (E 951) und Natrium.

Apothekenpflichtig. Stand: 06/2016. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Pflichttexte