Motivationsexpertin Nicola Fritze

Nicola Fritze hilft Ihnen die richtige Motivation zu finden

Bei den meisten sind es konkrete Verhaltensmuster, die dem Zug an der Zigarette vorausgehen. Ist es die Zigarette zum Kaffee, der Stressabbau oder die Belohnung nach getaner Arbeit – der Griff zur Zigarette geschieht fast schon automatisch. Diese Muster müssen erkannt und durchbrochen werden.

Folgende Fragen sollten Sie sich zunächst stellen. Nur wenn Sie sich über Ihre Ziele bewusst sind, können Sie daran arbeiten.

Wann genau rauche ich am meisten? Sind es spezielle Situationen? Rauche ich zum Stressabbau oder aus Langeweile?

Warum ist mein letzter Versuch gescheitert?

Warum möchte ich mit dem Rauchen aufhören? Welche Motivation habe ich?

Schreiben Sie Ihre Ziele und Gründe für den Rauchstopp auf und machen Sie sich Ihre Stärken bewusst. Das entlastet den Kopf und schafft eine Erinnerung für schwierige Momente. Wichtig ist außerdem, sich selbst nicht zu tadeln, wenn es nicht gleich so klappt, wie geplant. Das frustriert nur unnötig. Fragen Sie sich lieber: Was braucht es, damit ich dranbleibe?

ZUR HOMEPAGE VON NICOLA FRITZE >

Mit Motivationspower zum rauchfreien Leben

Höhen und Tiefen überstehen

Diese Impulse von Nicola Fritze sind der perfekte Begleiter auf dem Weg zum rauchfreien Leben.

WEITERLESEN >

Nichtraucher-Tipps

Vorbereiten, loslegen, durchhalten! Zahlreiche Tipps können dabei helfen mit dem Rauchen aufzuhören.

WEITERLESEN >

Das richtige Produkt finden

Der Rauchstopp bringt meist auch starke Entzugssymptome mit sich. Die richtige Unterstützung finden Sie hier.

WEITERLESEN >

Nicotinell 17,5 mg/24-Stunden-Pflaster; Nicotinell 35 mg/24-Stunden-Pflaster; Nicotinell 52,5 mg/24-Stunden-Pflaster transdermales Pflaster zur Anwendung bei Erwachsenen (Wirkstoff: Nicotin)

Zur Linderung von Nicotinentzugssymptomen, zur Unterstützung der Raucherentwöhnung bei Nicotinabhängigkeit. Beratung und Betreuung des Patienten erhöhen in der Regel die Erfolgsraten. Die transdermalen Pflaster müssen vor u. nach Gebrauch f. Kinder unerreichbar aufbewahrt werden.

Rezeptfrei in Ihrer Apotheke. Referenz: NIC1-E04

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Nicotinell Spearmint 2 mg Kaugummi, Kaugummi Tropenfrucht 4 mg und Kaugummi 2 mg / 4 mg Cool Mint wirkstoffhaltiges Kaugummi (Wirkstoff: Nicotin als Nicotin-Polacrilin (1:4))

Zur Linderung von Nicotinentzugssymptomen, zur Unterstützung der Raucherentwöhnung bei Nicotinabhängigkeit. Raucher, die zurzeit nicht in der Lage sind, sofort mit dem Rauchen vollständig aufzuhören, können Nicotinell Kaugummi zunächst zur Verringerung ihres Zigarettenkonsums (Rauchreduktion) verwenden, um auf diesem Wege den Einstieg in den Rauchausstieg zu erreichen. Die Stärke zu 4 mg ist angezeigt, wenn es zu schweren Entzugserscheinungen kommt. Beratung und Betreuung des Patienten erhöhen i.d.R. die Erfolgsraten. Enth. Butylhydroxytoluol (E 321), Natrium, Levomenthol, Minzaroma u. Sorbitol (E 420).

Rezeptfrei in Ihrer Apotheke. Referenz: NIC4-E05

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Nicotinell Lutschtabletten 1 mg / 2 mg Mint, Lutschtablette gepresst, zur Anwendung in der Mundhöhle. (Wirkstoff: Nicotin als Nicotinbis[(R,R)-tartrat] 2 H2O) Zur Anwendung bei Erwachsenen. Zur Unterstützung der Raucherentwöhnung bei Nicotinabhängigkeit durch Linderung von Nicotinentzugssymptomen, einschließlich Craving oder zur zeitweiligen Verringerung des Zigarettenkonsums bei Rauchern, die motiviert sind mit dem Rauchen aufzuhören. Ein permanenter Rauchausstieg ist dabei letztendlich das Ziel. Die Stärke zu 2 mg ist bei schweren Entzugserscheinungen geeignet. Beratung und Betreuung des Patienten erhöhen i.d.R. die Erfolgsraten. Lutschtablette nicht kauen oder schlucken. Enthält Levomenthol, Pfefferminzöl, Aspartam (E 951), Maltitol (E 965) u. Natrium. Packungsbeilage beachten.

Rezeptfrei in Ihrer Apotheke. Referenz: NIC3-E05

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Pflichttexte