Erfolgreich mit dem Rauchen aufhören

Viele Menschen versuchen, das Rauchen aufzugeben, scheitern aber immer wieder. Doch Erfolg zu haben ist möglich! Finden Sie hier, 4 Merkmale von Personen, die erfolgreich aufgehört haben.

1

Erfolgreiche Ex-Raucher haben Unterstützung

Ein Motivationsteam ist unverzichtbar, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören wollen.

Freunde und Familie sind während der Raucherentwöhnung wichtig, aber eine noch größere Hilfe können Menschen sein, die ebenfalls mit dem Rauchen aufhören möchten oder es schon mit Erfolg geschafft haben. Rund 40 Prozent der ehemaligen Raucher geben deren Unterstützung als wichtigen Erfolgsfaktor an – suchen Sie sich deshalb ein Motivationsteam, ganz nach dem Motto „Gemeinsam sind wir stark!“

2

Erfolgreiche Ex-Raucher nutzen Hilfsmittel

Nikotinersatzprodukte wie Kaugummis, Lutschtabletten, Spray und Pflaster haben sich als sehr wirksame Hilfsmittel zur allmählichen Verringerung des Rauchverlangens bewährt.

Bei anleitungsgemäßer Anwendung können sich die Aussichten auf eine erfolgreiche Raucherentwöhnung verdoppeln*. Denn während der Nikotinersatztherapie wird ganz allmählich die Nikotindosis gesenkt. Das verringert die Gefahr von Rückfällen und hilft Ihnen, Ihr Rauchverlangen im Zaum zu halten.

3

Erfolgreiche Ex-Raucher werden kreativ

Alternativmethoden zur Förderung der geistigen und körperlichen Gesundheit können äußerst hilfreich sein. Einige Beispiele:

Durch Hypnose (Zustand tiefer Konzentration) kann das Rauchverlangen vermindert werden. Meditation hilft Körper und Geist zu entspannen, wodurch Sie fokussierter werden und Ihr Energielevel erhöhen. Auch ein neues Hobby hilft, Ihre Zeit positiv zu gestalten und von den Zigaretten abzulenken. Werden Sie also kreativ und suchen Sie sich eine Beschäftigung, die zu Ihnen passt!

4

Erfolgreiche Ex-Raucher haben einen umfassenden Plan

Ein Plan hilft Ihnen, Ihr Ziel im Auge zu behalten.

Machen Sie sich als erstes klar, was ihre ganz persönlichen Gründe sind, warum Sie mit dem Rauchen aufhören möchten. Ist es zum Beispiel die Teilnahme bei einem Marathon? Ein gesundheitliches Problem, das Sie überwinden möchten? Schreiben Sie sich diese Beweggründe täglich auf und verfestigen Sie sie damit. Schreiben Sie außerdem auf, was für Sie mögliche Auslöser für Rückfälle sind. Verbinden Sie das Rauchen beispielsweise mit bestimmten Handlungen, wie dem Kaffeetrinken? Planen Sie voraus und versuchen Sie, Ihre alten Gewohnheiten zu durchbrechen. Denken Sie nicht zuletzt auch daran, sich zu belohnen. Verwöhnen Sie sich mit einem Stück Bitterschokolade oder Ihrer Lieblingsfrucht, wenn Sie einen Tag ohne Zigarette überstanden haben.

Essen während der Entwöhnung

Ernährungstipps, die nicht nur über Entzugserscheinungen hinweghelfen, sondern auch einem Plus auf der Waage entgegenwirken können.

Weiterlesen >

Warum Aufhören schlechte Laune macht

Entzugserscheinungen? Sie sind nicht allein.

Mehr erfahren >

Motivationsteam bilden

Vorschläge für Ihr persönliches Nichtraucher-Motivationsteam.

Weiterlesen >

Nicotinell 17,5 mg/24-Stunden-Pflaster; Nicotinell 35 mg/24-Stunden-Pflaster; Nicotinell 52,5 mg/24-Stunden-Pflaster transdermales Pflaster zur Anwendung bei Erwachsenen (Wirkstoff: Nicotin)

Zur Linderung von Nicotinentzugssymptomen, zur Unterstützung der Raucherentwöhnung bei Nicotinabhängigkeit. Beratung und Betreuung des Patienten erhöhen in der Regel die Erfolgsraten. Die transdermalen Pflaster müssen vor u. nach Gebrauch f. Kinder unerreichbar aufbewahrt werden.

Rezeptfrei in Ihrer Apotheke. Referenz: NIC1-E04

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Nicotinell Spearmint 2 mg Kaugummi, Kaugummi Tropenfrucht 4 mg und Kaugummi 2 mg / 4 mg Cool Mint wirkstoffhaltiges Kaugummi (Wirkstoff: Nicotin als Nicotin-Polacrilin (1:4))

Zur Linderung von Nicotinentzugssymptomen, zur Unterstützung der Raucherentwöhnung bei Nicotinabhängigkeit. Raucher, die zurzeit nicht in der Lage sind, sofort mit dem Rauchen vollständig aufzuhören, können Nicotinell Kaugummi zunächst zur Verringerung ihres Zigarettenkonsums (Rauchreduktion) verwenden, um auf diesem Wege den Einstieg in den Rauchausstieg zu erreichen. Die Stärke zu 4 mg ist angezeigt, wenn es zu schweren Entzugserscheinungen kommt. Beratung und Betreuung des Patienten erhöhen i.d.R. die Erfolgsraten. Enth. Butylhydroxytoluol (E 321), Natrium, Levomenthol, Minzaroma u. Sorbitol (E 420).

Rezeptfrei in Ihrer Apotheke. Referenz: NIC4-E05

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Nicotinell Lutschtabletten 1 mg / 2 mg Mint, Lutschtablette gepresst, zur Anwendung in der Mundhöhle. (Wirkstoff: Nicotin als Nicotinbis[(R,R)-tartrat] 2 H2O) Zur Anwendung bei Erwachsenen. Zur Unterstützung der Raucherentwöhnung bei Nicotinabhängigkeit durch Linderung von Nicotinentzugssymptomen, einschließlich Craving oder zur zeitweiligen Verringerung des Zigarettenkonsums bei Rauchern, die motiviert sind mit dem Rauchen aufzuhören. Ein permanenter Rauchausstieg ist dabei letztendlich das Ziel. Die Stärke zu 2 mg ist bei schweren Entzugserscheinungen geeignet. Beratung und Betreuung des Patienten erhöhen i.d.R. die Erfolgsraten. Lutschtablette nicht kauen oder schlucken. Enthält Levomenthol, Pfefferminzöl, Aspartam (E 951), Maltitol (E 965) u. Natrium. Packungsbeilage beachten.

Rezeptfrei in Ihrer Apotheke. Referenz: NIC3-E05

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Pflichttexte