Bilden Sie ein Motivationsteam

Ob Ihr Weg zum Nichtraucher erfolgreich ist, hängt im hohen Maß von der Unterstützung der Menschen ab, die Ihnen wichtig sind. Hier einige Vorschläge für Personen, die Sie in Ihr „Motivationsteam“ aufnehmen können.

Freunde und Familienmitglieder

Bitten Sie Menschen, die Ihnen nahestehen, Sie dabei zu unterstützen, das Rauchen aufzugeben. Dazu könnten zählen:

  • Ehegatte, Partner oder andere Personen, mit denen Sie leben: Sie sind die wichtigsten Unterstützer, wenn Sie mit dem Nikotinentzug beginnen. Außerdem können sie Ihnen auch helfen, Ihr Zuhause entsprechend vorzubereiten.
  • Kinder: Sie geben emotionalen Halt und Ansporn zum Durchhalten. Nicht zuletzt werden Sie dadurch auch ständig daran erinnert, warum Sie mit dem Rauchen aufhören wollen.
  • Freunde: Sie können emotionale Unterstützung leisten und Sie vom Rauchen ablenken.

Erfolgreiche Ex-Raucher

Nichtrauchergeschichten aus erster Hand.

  • Sie haben einzigartige Ratschläge, die auch für Sie funktionieren können.
  • Sie sind ideale Motivatoren, weil sie aus erster Hand wissen, wie schwer das Aufhören sein kann.
  • Sie sind Vorbilder.

Experten

Holen Sie sich Ratschläge von erfahrenen Kursleitern und Therapeuten. Dazu zählen:

  • Ärzte: Sind nicht nur Experten für die gesundheitlichen Wirkungen des Rauchens, sondern können Sie auch beraten, wie und warum Sie aufhören sollten.
  • Apotheker: Können Ihnen bei der Auswahl der für Sie geeigneten Nikotinersatztherapie helfen.
  • Nichtraucherberater: Sie können zu Detailfragen der Raucherentwöhnung beraten und Ihnen dabei helfen, individuelle Strategien zu entwickeln.

Unterstützung online finden

Auch online finden Sie Informationsquellen zur Unterstützung und Beratung rund um die Uhr

  • Nichtraucher-Blogs.
  • Beratungswebsites.
  • Apps: Bieten jederzeit gezielten Zugang zu Beratung und Unterstützung.

Wenn Ihr Partner noch raucht

Wenn Personen aus Ihrem engen Umfeld rauchen, fällt das Aufhören wesentlich schwerer. Doch es gibt Strategien, die helfen…

Weiterlesen >

4 Merkmale von Personen, die erfolgreich aufgehört haben

Viele Menschen versuchen, das Rauchen aufzugeben, scheitern aber immer wieder. Doch der Erfolg ist möglich!

Weiterlesen >

Nichtraucher-Tipps von Melanie:

Tägliche Gewohnheiten zu ändern, helfen sehr, nicht mehr ständig ans Rauchen denken zu müssen.

Schauen Sie dieses Video an >

Nicotinell 17,5 mg/24-Stunden-Pflaster / Nicotinell 35 mg/24-Stunden-Pflaster / Nicotinell 52,5 mg/24-Stunden-Pflaster Wirkstoff: Nicotin Anwendungsgebiete: Zur Anwendung bei Erwachsenen. Zur Linderung von Nicotinentzugssymptomen, zur Unterstützung der Raucherentwöhnung bei Nicotinabhängigkeit. Eine Beratung und Betreuung des Patienten erhöhen in der Regel die Erfolgsraten.

Apothekenpflichtig. Stand: 10/2016. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Nicotinell Kaugummi 2 mg Cool Mint / Nicotinell Kaugummi 4 mg Cool Mint / Nicotinell Spearmint 2 mg Kaugummi / Nicotinell Kaugummi Tropenfrucht 4 mg Wirkstoff: Nicotin Anwendungsgebiete: Zur Anwendung bei Erwachsenen. Zur Linderung von Nicotinentzugssymptomen, zur Unterstützung der Raucherentwöhnung bei Nicotinabhängigkeit. Raucher, die zurzeit nicht in der Lage sind, sofort mit dem Rauchen vollständig aufzuhören, können Nicotinell Kaugummi zunächst zur Verringerung ihres Zigarettenkonsums (Rauchreduktion) verwenden, um auf diesem Wege den Einstieg in den Rauchausstieg zu erreichen. Die Stärke zu 4 mg ist angezeigt, wenn es zu schweren Entzugserscheinungen kommt. Eine Beratung und Betreuung des Patienten erhöhen in der Regel die Erfolgsraten. Warnhinweis: Enthält Sorbitol, Natrium und Butylhydroxytoluol (E 321).

Apothekenpflichtig. Stand: Cool Mint/Spearmint: 10/2017.Tropenfrucht: 06/2016. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Nicotinell Lutschtabletten 1 mg Mint / Nicotinell Lutschtabletten 2 mg Mint Wirkstoff: Nicotin Anwendungsgebiete: Zur Anwendung bei Erwachsenen. Zur Unterstützung der Raucherentwöhnung bei Nicotinabhängigkeit durch Linderung von Nicotinentzugssymptomen, einschließlich Craving oder zur zeitweiligen Verringerung des Zigarettenkonsums bei Rauchern, die motiviert sind mit dem Rauchen aufzuhören. Ein permanenter Rauchausstieg ist dabei letztendlich das Ziel. Die Stärke zu 2 mg ist bei schweren Entzugserscheinungen geeignet. Eine Beratung und Betreuung des Patienten erhöhen in der Regel die Erfolgsraten. Warnhinweis: Enthält Maltitol (E 965), Aspartam (E 951) und Natrium.

Apothekenpflichtig. Stand: 06/2016. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Pflichttexte