Wie schaffe ich es, mich durch einen Rückfall nicht entmutigen zu lassen?

Sie fragen sich, wie Sie Ihre Motivation nach einem Rückfall nicht verlieren? Diese Tipps lassen Sie wieder nach vorne schauen.

Lassen Sie sich auf keinen Fall den Mut nehmen. Lernen Sie aus Ihren Rückfällen: Identifizieren und vermeiden Sie die Situationen, die Ihnen die Raucherentwöhnung erschweren.

Nehmen Sie außerdem Auslöser wahr, die ein Rauchverlangen bei Ihnen verstärken. Das macht es Ihnen einfacher, mit solchen umzugehen:

Emotionale Auslöser: dies können Unruhe, Langeweile, Niedergeschlagenheit, Einsamkeit und Stress sein, aber auch positive Emotionen, wie Begeisterung, Glück oder Zufriedenheit

Verhaltensmuster als Auslöser: zum Beispiel beim Genuss von Alkohol oder Kaffee, beim Autofahren, nach dem Essen, in Arbeitspausen, beim Telefonierender, Fernsehen oder vor dem Schlafengehen

Soziale Auslöser: beispielsweise Barbesuche, gesellschaftliche Ereignisse, Raucherpausen oder die Gesellschaft von Freunde, die selbst rauchen

Entzugsauslöser: dies kann zum Beispiel das Verlangen nach dem Zigaretten-Geschmack, der Geruch von Zigarettenrauch, aufbewahrte Feuerzeuge. Streichhölzer, das Bedürfnis, Hände, Mund oder beides zu beschäftigen, sein

Achten Sie bewusst auf Situationen, die bei Ihnen ein Rauchverlangen auslösen – das macht es Ihnen einfacher mit solchen umzugehen. Ersetzen Sie Ihre Rauchgewohnheiten durch andere Beschäftigungen und lassen Sie sich besonders in der Anfangsphase von Freunden und Familie bestärken. Sie können jetzt schon stolz auf sich sein!

Zusätzlich kann Sie eine Nikotinersatztherapie während der Raucherentwöhnung unterstützen. Davon gibt es bei Nicotinell® zahlreiche Optionen:

von diskreten nikotinhaltigen Kaugummis und Lutschtabletten bis hin zu Nikotinpflastern, die 24 Stunden lang für eine gleichmäßige Nikotinzufuhr sorgen.

Für weitere hilfreiche Tipps sehen Sie sich dieses Video an.

Schauen Sie sich dieses Video an:
Was mache ich nach einem Rückfall?

Nicotinell 17,5 mg/24-Stunden-Pflaster / Nicotinell 35 mg/24-Stunden-Pflaster / Nicotinell 52,5 mg/24-Stunden-Pflaster Wirkstoff: Nicotin Anwendungsgebiete: Zur Anwendung bei Erwachsenen. Zur Linderung von Nicotinentzugssymptomen, zur Unterstützung der Raucherentwöhnung bei Nicotinabhängigkeit. Eine Beratung und Betreuung des Patienten erhöhen in der Regel die Erfolgsraten.

Apothekenpflichtig. Stand: 10/2016. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Nicotinell Kaugummi 2 mg Cool Mint / Nicotinell Kaugummi 4 mg Cool Mint / Nicotinell Spearmint 2 mg Kaugummi / Nicotinell Kaugummi Tropenfrucht 4 mg Wirkstoff: Nicotin Anwendungsgebiete: Zur Anwendung bei Erwachsenen. Zur Linderung von Nicotinentzugssymptomen, zur Unterstützung der Raucherentwöhnung bei Nicotinabhängigkeit. Raucher, die zurzeit nicht in der Lage sind, sofort mit dem Rauchen vollständig aufzuhören, können Nicotinell Kaugummi zunächst zur Verringerung ihres Zigarettenkonsums (Rauchreduktion) verwenden, um auf diesem Wege den Einstieg in den Rauchausstieg zu erreichen. Die Stärke zu 4 mg ist angezeigt, wenn es zu schweren Entzugserscheinungen kommt. Eine Beratung und Betreuung des Patienten erhöhen in der Regel die Erfolgsraten. Warnhinweis: Enthält Sorbitol, Natrium und Butylhydroxytoluol (E 321).

Apothekenpflichtig. Stand: Cool Mint/Spearmint: 10/2017.Tropenfrucht: 06/2016. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Nicotinell Lutschtabletten 1 mg Mint / Nicotinell Lutschtabletten 2 mg Mint Wirkstoff: Nicotin Anwendungsgebiete: Zur Anwendung bei Erwachsenen. Zur Unterstützung der Raucherentwöhnung bei Nicotinabhängigkeit durch Linderung von Nicotinentzugssymptomen, einschließlich Craving oder zur zeitweiligen Verringerung des Zigarettenkonsums bei Rauchern, die motiviert sind mit dem Rauchen aufzuhören. Ein permanenter Rauchausstieg ist dabei letztendlich das Ziel. Die Stärke zu 2 mg ist bei schweren Entzugserscheinungen geeignet. Eine Beratung und Betreuung des Patienten erhöhen in der Regel die Erfolgsraten. Warnhinweis: Enthält Maltitol (E 965), Aspartam (E 951) und Natrium.

Apothekenpflichtig. Stand: 06/2016. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Pflichttexte